Religion Privatsache?

Podiumsdiskussion

Dienstag, 28. April 2015 · 20:00 Uhr · Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI) · Sofienstraße 12 · 69115 Heidelberg

Forderungen, dass religiöse Orientierung die Privatsache jedes Einzelnen sein sollte, sind nicht neu. Ist damit jedoch die Verbannung von Religionen und Weltanschauungen aus der Öffentlichkeit gemeint? Wie neutral können oder sollen sich der Staat und eine politische Öffentlichkeit verhalten? Wie privat ist Religion und wie öffentlich eine plurale Gesellschaft?

Das Säkulare Bündnis Rhein Neckar lädt ein zur Podiumsdiskussion mit Verteter*innen aus Politik, Religion und Weltanschauung.

Teilnehmer auf dem Podium:

Moderation: Adrian Gillmann, SPD Laizisten

Eintritt frei.

Religion Privatsache

Bildnachweis: Mit freundlicher Genehmigung des Vereins „Religion ist Privatsache (RIP)“ Wien, Österreich

1 thought on “Religion Privatsache?

  1. Pingback: Quantenquark « Omnium Gatherum

Kommentare sind geschlossen.